„Proteste, Wunschfabriken und Planbuden“ – ZU-Daily 10.10.2014

„Mit den Esso-Häusern wurde das ‘soziale Netz‘ des Viertels, bestehend aus kulturell sehr diversen Anwohnern, verschiedenen Nachtclubs und Kneipen sowie der legendären Esso-Tanke, zerstört – dieses soll nun gemeinsam mit den Bewohnern neu verknüpft und gestaltet werden. So fließt lokales Wissen in die Pläne mit ein. Bei der ‘Planbude‘ wird Bottom-up-Stadtplanung „funky“.“ schreibt ZU-Daily, und […]

PlanBude startet Testwoche

Am Dienstag, den 30. September beginnt die PlanBude Testwoche. Die PlanBude ist dann täglich (Dienstag bis Sonntag) von 16 – 21 Uhr geöffnet. In der Testwoche geht es noch sehr improvisiert zu – Fragebögen sind noch fotokopiert, noch nicht alle Tools stehen zur Verfügung. Sicher aber werden ALLE IHRE IDEEN archiviert – das ganze Archiv […]

Presse-Echo: PlanBude Ausstellung in der Wiener Secession

Großer Andrang bei der Eröffnung von Salon Public Happiness in der Wiener Secession am 10 September 2010, alle Flyer weg, ein begeisterter Review im Der Standard – und eine lobende Erwähnung des Österreichischen Kulturministers Ostermayer: „Auch in Hamburg richten Künstler und Anrainer den Investoren und der Politik ihre musikalischen Grüße aus: „United we stand. Divided […]

PlanBude braucht Dein Holz!

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, die PlanBude geht in die Vorbereitung – und als ersten Schritt basteln wir in einem Workshop mit Architekturstudierenden „Taktische Möbel“. Dafür wollen wir von Euch Material geschenkt bekommen: – Holzplatten die sich für Tischplatten eignen, – Böcke oder – Leisten oder – weiterverarbeitbare oder umdekorierbare Möbel. Wenn Ihr uns zusätzliche Handkreissägen, […]

Hamburger Morgenpost: Das gab ’s noch nie!

„Esso-Häuser: Bürger dürfen den Neubau planen“ titelt Hanna Zobel in der Hamburger Morgenpost nach der heutigen Pressekonferenz: „Fragebögen, öffentliche Veranstaltungen, Planungscontainer auf dem Kiez: Jeder St. Paulianer soll die Möglichkeit bekommen, seine Ideen in das Planungskonzept einfließen zu lassen. Organisiert wird das Ganze von der „Planbude“, einem Team aus Städteplanern, Architekten, aber auch Künstlern und […]

Hinz & Kunzt: „Eine Riesenchance für St. Pauli“

Bewohner und Stadtteilaktivisten planen beim Neubau der Esso-Häuser mit. Damit scheint eine Lösung im jahrelangen Konflikt um die Häuser am Spielbudenplatz gefunden. Bezirksamtsleiter Andy Grote spricht von einer „Riesenchance für St. Pauli“.  …schreibt die wahrscheinlich meistgelesenen Zeitung der Stadt, Hinz & Kunzt. Und interviewt den Bezirksamtsleiter: http://www.hinzundkunzt.de/riesenchance-fur-st-pauli/

Wir nennen es PlanBude – Konzept

…die PlanBude entsteht in einer dramatischen Situation. Hypergentrifizierung, Disneyfizierung und Standardisierung der Reeperbahn, Evakuierung der Esso-Häuser, Neubauten denen die Anschlussfähigkeit an die Eigenlogik von St.Pauli fehlt: Das Vertrauen in die Stadtplanung von Investoren und Behörden ist an einem Tiefpunkt angelangt. Wir nennen es PlanBude PlanBude schlägt einen innovativen, von Grund auf anderen Planungsprozess für die […]

PlanBude – Presseerklärung Nummer 1

Knack den St.-Pauli-Code Neuplanung ESSO Häuser: PlanBude macht den Beteiligungsprozess Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die PlanBude die Beteiligung des Stadtteils an der Neuplanung der ESSO-Häuser organisieren wird. Und zwar ganz offiziell und im Auftrag des Bezirks. Zunächst auf 6 Monate angelegt, erarbeitet ein multidisziplinäres, im Stadtteil […]

PlanBude – Team

Die PlanBude ist ein interdisziplinäres Team aus den Feldern Planung, Kunst, Soziale Arbeit, Film, Musik, Architektur. Unser Ziel: Die Beteiligung des Stadtteils an der Neuplanung der ESSO-Häuser organisieren. Hervorgegangen aus der AG Planung der Stadtteilkonferenz „St. Pauli selber machen“, wohnen fast alle auf St. Pauli. Einige haben die ESSO-Initiative unterstützt und die Mieter_innen über Jahre […]