PlanBude – Intro – D

Die PlanBude ist ein trans-disziplinäres Team aus den Feldern Kunst, Architektur, Urbanistik, sozialer Stadtteilarbeit, Musik und Kulturwissenschaft. Die PlanBude wurde 2014 aus einer unabhängigen Stadtteilversammlung „St. Pauli selber machen“ im Ballsaal des FC St. Pauli heraus gegründet, um die Wunschproduktion für die neuen Esso-Häuser zu organisieren – und damit einen neuen Ansatz zu entwickeln, wie […]

And the Winner is: NL-Architects and BEL- Architekten!

And the Winner is: NL-Architects und BEL Architekten! Presserklärung der PlanBude zum Ergebnis Städtebaulicher Wettbewerb Spielbudenplatz ESSO-Häuser: Das niederländische Architekturbüro NL-Architects und BEL-Architekten aus Köln haben mit einem mutigen gemeinsamen Entwurf den St. Pauli-Code getroffen und den Wettbewerb Spielbudenplatz gewonnen. Ausgelobt vom Bezirk Hamburg-Mitte und der Bayerischen Hausbau, ist die Entscheidung der Jury deutlich und […]

St. Pauli Code in der Süddeutschen Zeitung

Foto: Margit Czenki für PlanBude Till Briegleb schreibt am 12. August 2015 in der Süddeutschen Zeitung über den „St. Pauli-Code“: Entstanden ist das Regelwerk im Rahmen der sogenannten Plan Bude (…) Der aus 2000 Beiträgen destillierte „St.-Pauli-Code“ formuliert nun durchaus exemplarisch Grundsätze, die nicht nur für die Neubebauung des Areals, sondern für die Zukunft des […]

Results of PlanBude process: The St. Pauli Code & Groundwork for the architectural competition

(deutsche Sprache: hier klicken) Here we  publish a translation of the groundwork for the architectural competition „Neuentwicklung eines mischgenutzten Quartiers am Spielbudenplatz in Hamburg, St. Pauli – Auslobung zum städtebaulichen Gutachterverfahren“. It is a short summary of the cornerstones that were negotiated between Bezirk Hamburg Mitte, Bayerischer Hausbau and PlanBude, based on the results of […]

St. Pauli Code

Die Erwartung an die Planung der neuen Esso-Häuser ist hoch: Wie lässt sich in einem Neubau das fortsetzen, was St. Pauli speziell macht? Der Auslobung des städtebaulichen Wettbewerbs geht ein breiter und tiefer, öffentlicher und partizipativer Planungsprozess voraus. Im Auftrag des Bezirks Hamburg-Mitte hat die PlanBude gemeinsam mit der Bevölkerung unter Einsatz künstlerischer und planerischer […]