Press

Deutschlandfunk: Hamburg sammelt Bürger-Ideen für Wohnkomplex

„Im Hamburger Stadtteil St. Pauli wurde Anfang 2014 ein Wahrzeichen abgerissen: die Esso-Häuser. Investoren sind an dem einst armen Viertel interessiert, denn auch hier steigen die Mietpreise. Die Stadt hat die Notbremse gezogen: Es soll etwas Gleichwertiges folgen und dafür werden Ideen gesammelt – in einem Container.

„Ich würde gerne mitplanen, wie die Häuser aussehen sollen. Darf man das auch malen? Dann möchte ich das mal ausprobieren! Ich weiß schon, wie das aussehen soll.“

Ben wohnt auf St. Pauli. Der Sechsjährige hat schon eine Idee, wie die neuen Häuser am Spielbudenplatz neben der Reeperbahn aussehen sollen. In der PlanBude hat man für alle Ideen ein offenes Ohr. Ben bekommt Buntstifte und ein großes Blatt Papier. Ein Kinderspiel? Nein, viel mehr als das, erklärt Christoph Schäfer, der als Künstler an dem Projekt beteiligt ist:“

der gesamte Beitrag von Dirk Schneider  unter: www.deutschlandfunk.de/esso-haeuser-hamburg-sammelt-buerger-ideen-fuer-wohnkomplex.807.de.html?dram:article_id=302151